Realschule Thiede

Panscheberg 56, 38239 Salzgitter
Tel.: 05341 29300 | Fax: 05341 293014
E-Mail: rs-thiede.sekretariat@t-online.de

kopfbild-1

Auszug aus der Schulordnung

 Pausen- und Klingelzeichen:

  • In den kleinen Pausen bleiben alle Schüler und Schülerinnen im Unterrichtsraum. Mit Erlaubnis der Lehrkraft dürfen die nächstliegenden Toiletten aufgesucht werden.
  • Wenn eine Klasse außerhalb ihres Klassenraumes Unterricht hat, so bleibt dieser verschlossen und darf einer Gastklasse erst unmittelbar vor Unterrichtsbeginn aufgeschlossen werden.
  • Bei Raumwechsel nach der zweiten oder vierten Stunde werden die Schultaschen mit in die Pause genommen.
  • Die Schüler und Schülerinnen der Stammklassen nehmen ihre gesamten Arbeitsmaterialien mit. Wenn Sportunterricht erteilt wird, verbleiben die Arbeitsmaterialien im verschlossenen Klassenraum.
  • Das Schulgelände darf nur mit Erlaubnis einer Lehrkraft in dringenden Fällen verlassen werden.
  • Schüler und Schülerinnen aller Klassen können sich während der großen Pausen sowohl auf dem Schulhof als auch in der Pausenhalle aufhalten. Während den Pausen sind Spiele, von denen eine Gefahr ausgehen kann, untersagt. Regenpausen werden durch dreimaliges Klingeln bekannt gegeben. Der Aufenthalt auf dem Schulhof ist während dieser Pausen nicht gestattet. Die Schüler und Schülerinnen der Klassen auf den unteren Fluren halten sich während der Regenpause in ihren Klassen oder auf den unteren Fluren auf. Die übrigen Schüler und Schülerinnen gehen in die Pausenhalle. Nur in Regenpausen dürfen sich diejenigen, die im Neubau unterrichtet werden, im Mensabereich aufhalten.
  • Der Mensabereich darf außerhalb der Mittagszeit nur von Schülern und Schülerinnen der Hauswirtschaftskurse sowie der Klassen betreten werden, die in den mobilen Räumen untergebracht sind. In den großen Pausen ist der Kiosk zum Verkauf geöffnet.

Unterrichtsschluss

  • Der Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin organisiert den Ordnungsdienst: Fegen des Klassenraumes, Tafelsäuberung, wöchentliche Entleerung der Abfallbehälter. Er/Sie vermerkt die Dienste im Klassenbuch.
  • Jeder Schüler und jede Schülerin ist für die Sauberkeit seines/ihres Platzes verantwortlich.
  • Von der Lerngruppe, die als letzte in einem Raum Unterricht hat, werden Tische und Stühle ordentlich hingestellt, die Tafel gewischt und der Klassenraum gefegt. 
  • Die zuletzt unterrichtende Lehrkraft kontrolliert die Ausführung des Ordnungsdienstes, prüft, ob die Fenster geschlossen sind und verschließt den Klassenraum.

Allgemeines

  • Verlässt ein Schüler oder eine Schülerin die Schule, so hat er/sie das Eigentum der Schule rechtzeitig abzugeben. Die Abgabe ist zu kontrollieren und zu bestätigen.
  • Die Schule übernimmt keine Haftung für gestohlene oder beschädigte Wertsachen und Gegenstände. Eine Schadensmeldung ist erforderlich. Formulare sind im Sekretariat erhältlich.
  • Der Gebrauch elektronischer Medien, insbesondere Handys und MP-3-Player, ist ohne Genehmigung der Lehrkraft untersagt. Bei wiederholtem Verstoß werden die Geräte eingezogen und müssen von den Erziehungsberechtigten abgeholt werden.
  • Aus Gründen der Verkehrssicherheit sind die Schultore bzw. der Einfahrtsbereich fahr- und sichtfrei zu halten. In den Pausen ist der Aufenthalt dort untersagt.
  • Nur Fahrräder und Mofas, die auf Verkehrssicherheit und komplette und funktionierende Ausstattung gemäß Straßenverkehrsordnung geprüft sind, dürfen auf dem Schulgelände Verkehrssicherheit von Fahrrädern und Mofas' wird der Zustand der Fahrräder und Mofas regelmäßig überprüft. In einem Elternbrief werden die Erziehungsberechtigten über die Regelungen im Einzelnen informiert. Bei schwerwiegenden Verstößen können die Fahrräder und Mofas sichergestellt werden. 
  • Zum Schwimmunterricht außerhalb des Schulgeländes darf mit dem Fahrrad bzw. Mofa nur gefahren werden, wenn dieser in der ersten oder letzten Unterrichtsstunde liegt. 
  • Das Fahren mit Fahrrädern und Krafträdern auf dem Schulhof ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. 
  • Das Schneeballwerfen auf dem Schulgelände und dem Schulweg ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. 
  • Das Mitbringen von Waffen, Munition und Feuerwerkskörpern in die Schule oder zu Schulveranstaltungen außerhalb der Schule ist verboten.  
  • Abfälle sind nach dem Prinzip der Mülltrennung in die aufgestellten Papierkörbe und Container zu werfen. Jede Klasse übernimmt wöchentlich im Wechsel den Ordnungsdienst im Schulgebäude (Pausenhalle) und auf dem Schulgelände. 
  • und Aufenthaltsräume. Die Aufsicht führenden Lehrkräfte müssen sich in regelmäßigen Abständen von der Ordnung und der Sauberkeit der Räumlichkeiten überzeugen. Die Toiletten werden zu Beginn der Pausen auf- und am Ende abgeschlossen. 
  • Auseinandersetzungen sollten von den am Konflikt Beteiligten friedlich und ohne fremde Einmischung gewaltfrei gelöst werden. Ist eine Einigung nicht möglich, wendet man sich an den Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin. Bei ernsteren Konflikten helfen auch die Streitschlichter oder die Schulleitung.
  • Für vorsätzlich und grob fahrlässig von Schülern und Schülerinnen verursachte Schäden haften die Erziehungsberechtigten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Mensa und Mittagessen

  • In den großen Pausen werden bis zum Klingelzeichen Speisen und Getränke angeboten. 
  • Essen und Trinken finden grundsätzlich in den Pausen statt. Nur mit Erlaubnis einer Lehrkraft darf Wasser getrunken werden. 
  • An Tagen, an denen Ganztagsangebote stattfinden, darf in der Mensa warmes Mittagessen und selbst mitgebrachte Verpflegung verzehrt werden. 
  • Unsere Mahlzeiten nehmen wir in gesitteter Form ein.

Weisungsbefugnis

  • Alle Beschäftigten der Realschule Salzgitter - Thiede (Lehrkräfte, Hausmeister, Sekretärin, Honorarkräfte und Raumpflegerinnen) sind weisungsberechtigt.
  • Wer mit dem Bus zur Schule kommt, benimmt sich anderen Fahrgästen gegenüber rücksichtsvoll. Den Anordnungen der Busfahrerin bzw. des Busfahrers ist Folge zu leisten.