Realschule Thiede

Panscheberg 56, 38239 Salzgitter
Tel.: 05341 29300 | Fax: 05341 293014
E-Mail: rs-thiede.sekretariat@t-online.de

kopfbild-1

Aktuelles

Hoher Gänsehautfaktor beim Liederfest "Klasse, wir singen"

 

klasse wir singenTreffen 13.45 Uhr an der VW-Halle – kein Problem, die Fahrt nach Braunschweig dauert nur 20 Minuten. Wenn da nicht der Stau auf der Autobahn wäre. Und die Autoschlage reichte bis zum Parkplatz Harz und Heide, denn alle wollten zum Liederfest „Klasse, wir singen"! Damit hatte ich nicht gerechnet.

Ich war das erste Mal dabei, denn meine Kinder waren entweder schon zu alt oder hatten nicht so engagierte Musiklehrer wie Frau Kanzer-Spitschan, die seit Monaten mit meiner Klasse 6a für diesen Auftritt probte und die Teilnahme organisierte.

Die erste Gänsehaut kam beim Anblick der rund 3200 Schüler in ihren weißen T-Shirts auf der „Bühne" in der Südhälfte der Arena. Alle hielten sich an die von Organisator und Moderator Gerd-Peter Münden gegebenen Regeln: „Wenn gesungen wird, wird nicht gequatscht. Wenn ihr auf dem Monitor seid, wird nicht gewunken." Das klappte besser als in der Schule – glatte „1".

Als es endlich los ging, konnte ich alle Lieder mitsingen, nicht schön aber leidenschaftlich. Und das ist das Ziel: „Die Gesellschaft braucht weniger Wettbewerbe, sondern Veranstaltungen, bei denen es auf alle ankommt", meinte Münder mit einem Seitenhieb auf die zweifelhaften Castingshows im Fernsehen. Mit großer Begeisterung beobachtete ich meine Schüler, die sichtlich Spaß hatten und die Lieder mit den eingeübten Bewegungen unterstrichen. „Bei ‚Kein schöner Land' bekomme ich immer Gänsehaut" flüsterte mir Josi ins Ohr und Fatih freute sich „Ja!" als „Morning has broken" angesagt wurde. Bei „Meine Biber haben Fieber" rockte die ganze Halle und niemanden hielt es mehr auf den Stühlen. „Wir singen alle Strophen, dieses Publikum hat es verdient!" kündigte Münder „Der Mond ist aufgegangen" an – mir kamen Erinnerungen an die Abende am Gitterbettchen meiner Kinder – wieder Gänsehaut und mehr.... „Das Liederheft können wir doch mit auf Klassenfahrt nehmen und im Bus weiter singen" schlug Josi noch am Ende vor. Ich freue mich schon auf die Fahrt und auf die Gänsehaut.....                                                     Rita Stammnitz